Region
und
Lagen
Carnuntum:
Gallien im Osten
Österreichs
Region
und
Lagen
Weingut Payr About Region Und Lagen 01
Höflein

Östlich von Wien, eingebettet zwischen dem Neusiedler See und der Donau, wird in Carnuntum seit mehr als tausend Jahren auf drei sanften Hügelketten Weinbau betrieben. Der Süden bringt tagsüber Hitze und Trockenheit, während die Donau im Norden für kalte Nächte sorgt. Dieser stete Wechsel zwischen den Unterschieden schlägt sich im Wein und in den Menschen nieder.

Dieses Bündnis der Unterschiedlichkeiten findet man im Wein und in den Menschen wieder.

Weingut Payr About Region Und Lagen 02
Carnuntum
TYPISCH

Genauso, wie sich die Menschen aus der Region nahe sind, sind auch die Lagen oft nur wenige Schritte voneinander entfernt — und könnten trotzdem von ihrer Charakteristik unterschiedlicher nicht sein.

Der Bogen spannt sich von mineralischen, leichten Weißweinen bis hin zu dichten, tanninreichen Rotweinen.

Steinäcker

ORT Höflein
GRÖSSE 32ha
BODEN lehmig mit großen Kalkeinlagerungen im Unterboden
AUSRICHTUNG Südost
SEEHÖHE
200—220m
NEIGUNG

Die Lage Steinäcker, mit seinem lehmigen Boden und großen Kalkeinlagerungen im Unterboden, zählt zu einer der kühlsten Lagen in und um Höflein. Beides, die Bodenbeschaffenheit sowie das besondere Klima führen zu einer fein samtigen Stilistik in den Weinen, sowie zu einer schönen Säurestruktur und Frische.

Auf unseren 1,1 Hektar wächst hier die Rebsorte Zweigelt.

Kirchweingarten

ORT Höflein
GRÖSSE 8,6ha
BODEN schluffig-tonig und kalkhaltig
AUSRICHTUNG Südsüdost
SEEHÖHE
180—190m
NEIGUNG

Die Lage Kirchweingarten ist direkt bei der Kirche in Höflein ausgepflanzt. Im Unterschied zu anderen Weingärten ist hier der Boden vorrangig schluffig-tonig und kalkhaltig und profitiert von einer guten Wasserversorgung. Durch die ganztägige Sonneneinstrahlung ist auch die Aroma-Ausbildung in den Trauben eine besondere. Bisher haben wir in dieser Lage Zweigelttrauben angebaut. 2018 haben wir der Lage eine Pause gegönnt und sie mit Biokräutern und Klee begrünt. Jetzt sind wir gespannt wie sich die Auszeit auf die Reben und den Wein auswirken werden.

Auf unseren 0,4 Hektar wachsen im Moment Biokräuter und Klee.

Rothenberg

ORT Höflein
BODEN Rotter Schotter

Den Namen Rothenberg hat der nach Süden hin ausgerichtete Weingarten vom roten Schotter der sich an sonnigen Tagen zwar stark erhitzt, aber abends von den erfrischenden Winden des nahegelegenen Waldes gut abgekühlt wird. Dieser tägliche stark ausgeprägte Temperaturwechsel zeigt sich in einer sehr späten Endreife der Trauben, die zu einer besonders ausgeprägten Frucht und Frische führt.

Auf unseren 0,45 Hektar wächst hier die Rebsorte Grüner Veltliner.

Bühl

ORT Höflein
BODEN lehmig und lösshaltige Böden

Die Lage Ried Bühl ist sowohl nach Osten als auch nach Südwesten hin ausgerichtet. Damit bietet die Lage den idealen Boden für Rebsorten die es lieber kühler mögen und solchen die die Hitze lieben. Im Zusammenspiel mit dem lehmigen und lösshaltigen Boden, mit reichlich Kalkeinlagerungen, ist der Weingarten als Ausgangslage für große Cuvées wie geschaffen. Das beste Beispiel ist unser Ried Bühl — eine wunderbare Fusion aus Zweigelt, Blaufränkisch und Merlot.

Hier wachsen die Rebsorten Zweigelt, Blaufränkisch und Merlot.

Carnuntum

Das Carnuntum liegt östlich von Wien, eingebettet zwischen dem Neusiedler See und der Donau und ist klimatisch eine Besonderheit. Der Süden bringt tagsüber Hitze und Trockenheit und die Donau im Norden sorgt für kühle Winde und kalte Nächte. Das außergewöhnliche Klima, die sandigen Lehmböden und lockeren Schotterböden, mit hohem Kalkanteil verleihen den Weinen eine außergewöhnliche Frische, schöne Säure und fein-salzige Note.

Scheibner

ORT Höflein
GRÖSSE 0,85ha
BODEN Sand, Schotter, Lehm
AUSRICHTUNG Neigung nach Osten
SEEHÖHE
220m
NEIGUNG Hochplateau

Die Lage Scheibner zeigt einen bedeutenden Kalkanteil im Wurzelbereich, während der Oberboden mit sandigem, schottrigem Lehm und Löss bedeckt sind. Durch die kesselförmige Anlage ist der Weingarten besonders dem Wind ausgesetzt und zählt zu einer der trockensten Lagen in der Region. Für uns ist sie deshalb eine hervorragende Grundlage für langlebige Rotweinsorten wie Zweigelt oder Cabernet Sauvignon, die hier ihre ganz spezielle und gleichsam elegante Tanninstruktur ausprägen können.

Auf unseren 0,85 Hektar wachsen hier die Rebsorten Zweigelt und Cabernet Sauvignon.

Kirchberg

ORT Höflein
GRÖSSE 3,2ha
BODEN schottrige Böden
AUSRICHTUNG Südsüdwest
SEEHÖHE
180—210m
NEIGUNG

Höflein • Carnuntum • Der Ried Kirchberg ist sonnenseitig ausgerichtet und wird von der Nachmittagssonne geprägt. Der Schotter mit hohem Lehmgehalt im Boden spendet den Reben ausreichend Flüssigkeit, der hohe Kalkanteil wiederum unterstützt das ausgeprägte Säurespiel in den Trauben. Kühle Winde aus dem Wald- und Augebiet sorgen für eine späte Endreife und damit für eine wunderbare Fruchtausbildung in der Traube und im Glas.

Auf unseren 0,3 Hektar wächst hier Rebsosrte Chardonnay.

Aubühl

ORT Höflein
GRÖSSE
60ha
BODEN Sand, Ton, Löss
AUSRICHTUNG Ostsüdost
SEEHÖHE
190—245m
NEIGUNG

Der Aubühl steigt als flacher Rücken von Höflein Richtung Westen an. Die kalkhaltigen Böden der Weingärten sind vorwiegend sandigen, teils auch schluffig-tonigen und von Löss überlagert. Durch die Ausrichtung nach Ostsüdost profitiert die Lage von einer Sonneneinstrahlung von den frühen Morgenstunden an bis in den späten Mittag. Nachmittags bleiben die Reben von der prallen Sonne verschont. Damit können sich hier im Ried Aubühl die Aromen in den Trauben richtig schön ausbilden.

Auf unseren 0,45 Hektar wächst hier die Rebsorte Zweigelt.

Lagenkarte

Lagenkarte
Lage Steinäcker Lage mit Bodenprofil Steinäcker

Steinäcker

Steinäcker

ORT Höflein
GRÖSSE 32ha
BODEN lehmig mit großen Kalkeinlagerungen im Unterboden
AUSRICHTUNG Südost
SEEHÖHE
200—220m
NEIGUNG

Die Lage Steinäcker, mit seinem lehmigen Boden und großen Kalkeinlagerungen im Unterboden, zählt zu einer der kühlsten Lagen in und um Höflein. Beides, die Bodenbeschaffenheit sowie das besondere Klima führen zu einer fein samtigen Stilistik in den Weinen, sowie zu einer schönen Säurestruktur und Frische.

Auf unseren 1,1 Hektar wächst hier die Rebsorte Zweigelt.

Lage Kirchweingarten Lage mit Bodenprofil Kirchweingarten

Kirchweingarten

Kirchweingarten

ORT Höflein
GRÖSSE 8,6ha
BODEN schluffig-tonig und kalkhaltig
AUSRICHTUNG Südsüdost
SEEHÖHE
180—190m
NEIGUNG

Die Lage Kirchweingarten ist direkt bei der Kirche in Höflein ausgepflanzt. Im Unterschied zu anderen Weingärten ist hier der Boden vorrangig schluffig-tonig und kalkhaltig und profitiert von einer guten Wasserversorgung. Durch die ganztägige Sonneneinstrahlung ist auch die Aroma-Ausbildung in den Trauben eine besondere. Bisher haben wir in dieser Lage Zweigelttrauben angebaut. 2018 haben wir der Lage eine Pause gegönnt und sie mit Biokräutern und Klee begrünt. Jetzt sind wir gespannt wie sich die Auszeit auf die Reben und den Wein auswirken werden.

Auf unseren 0,4 Hektar wachsen im Moment Biokräuter und Klee.

Lage Rothenberg Lage mit Bodenprofil Rothenberg

Rothenberg

Rothenberg

ORT Höflein
BODEN Rotter Schotter

Den Namen Rothenberg hat der nach Süden hin ausgerichtete Weingarten vom roten Schotter der sich an sonnigen Tagen zwar stark erhitzt, aber abends von den erfrischenden Winden des nahegelegenen Waldes gut abgekühlt wird. Dieser tägliche stark ausgeprägte Temperaturwechsel zeigt sich in einer sehr späten Endreife der Trauben, die zu einer besonders ausgeprägten Frucht und Frische führt.

Auf unseren 0,45 Hektar wächst hier die Rebsorte Grüner Veltliner.

Lage Spitzerberg Lage mit Bodenprofil Spitzerberg

Spitzerberg

Lage Bühl Lage mit Bodenprofil Bühl

Bühl

Bühl

ORT Höflein
BODEN lehmig und lösshaltige Böden

Die Lage Ried Bühl ist sowohl nach Osten als auch nach Südwesten hin ausgerichtet. Damit bietet die Lage den idealen Boden für Rebsorten die es lieber kühler mögen und solchen die die Hitze lieben. Im Zusammenspiel mit dem lehmigen und lösshaltigen Boden, mit reichlich Kalkeinlagerungen, ist der Weingarten als Ausgangslage für große Cuvées wie geschaffen. Das beste Beispiel ist unser Ried Bühl — eine wunderbare Fusion aus Zweigelt, Blaufränkisch und Merlot.

Hier wachsen die Rebsorten Zweigelt, Blaufränkisch und Merlot.

Lage Scheibner Lage mit Bodenprofil Scheibner

Scheibner

Scheibner

ORT Höflein
GRÖSSE 0,85ha
BODEN Sand, Schotter, Lehm
AUSRICHTUNG Neigung nach Osten
SEEHÖHE
220m
NEIGUNG Hochplateau

Die Lage Scheibner zeigt einen bedeutenden Kalkanteil im Wurzelbereich, während der Oberboden mit sandigem, schottrigem Lehm und Löss bedeckt sind. Durch die kesselförmige Anlage ist der Weingarten besonders dem Wind ausgesetzt und zählt zu einer der trockensten Lagen in der Region. Für uns ist sie deshalb eine hervorragende Grundlage für langlebige Rotweinsorten wie Zweigelt oder Cabernet Sauvignon, die hier ihre ganz spezielle und gleichsam elegante Tanninstruktur ausprägen können.

Auf unseren 0,85 Hektar wachsen hier die Rebsorten Zweigelt und Cabernet Sauvignon.

Lage Kirchberg Lage mit Bodenprofil Kirchberg

Kirchberg

Kirchberg

ORT Höflein
GRÖSSE 3,2ha
BODEN schottrige Böden
AUSRICHTUNG Südsüdwest
SEEHÖHE
180—210m
NEIGUNG

Höflein • Carnuntum • Der Ried Kirchberg ist sonnenseitig ausgerichtet und wird von der Nachmittagssonne geprägt. Der Schotter mit hohem Lehmgehalt im Boden spendet den Reben ausreichend Flüssigkeit, der hohe Kalkanteil wiederum unterstützt das ausgeprägte Säurespiel in den Trauben. Kühle Winde aus dem Wald- und Augebiet sorgen für eine späte Endreife und damit für eine wunderbare Fruchtausbildung in der Traube und im Glas.

Auf unseren 0,3 Hektar wächst hier Rebsosrte Chardonnay.

Lage Aubühl Lage mit Bodenprofil Aubühl

Aubühl

Aubühl

ORT Höflein
GRÖSSE
60ha
BODEN Sand, Ton, Löss
AUSRICHTUNG Ostsüdost
SEEHÖHE
190—245m
NEIGUNG

Der Aubühl steigt als flacher Rücken von Höflein Richtung Westen an. Die kalkhaltigen Böden der Weingärten sind vorwiegend sandigen, teils auch schluffig-tonigen und von Löss überlagert. Durch die Ausrichtung nach Ostsüdost profitiert die Lage von einer Sonneneinstrahlung von den frühen Morgenstunden an bis in den späten Mittag. Nachmittags bleiben die Reben von der prallen Sonne verschont. Damit können sich hier im Ried Aubühl die Aromen in den Trauben richtig schön ausbilden.

Auf unseren 0,45 Hektar wächst hier die Rebsorte Zweigelt.

Natur und
Handwerk
Im Einklang
mit der Natur